Yukon 2015 Underwater Spring Edition 
Seiten: BerichtFotos

 Yukon 2015 Underwater Spring Edition




Yukon Samstag und Sonntag, 11.-12. April 2015


Diesmal kamen wir schon am frühen Morgen und noch vor dem Einlass auf dem Yukon-Gelände an. Hier erwarteten uns schon unzählige Besucher und lange Schlangen an den Kassen. Nachdem diesmal mit unseren Pressetickets alles reibungslos ab lief, durften wir sogar schon vor Einlass ins Gebäude. Hier wurde noch aufgebaut und den Ständen der letzte Schliff verpasst. Alle wuselten durch die Gegend und nach einer Motivationsrede der Yukon-Chefin konnte die Underwater Spring Edition endlich losgehen.

Im vorderen Bereich fanden sich, wie auch auf der letzten Yukon, die Händlerstände wieder. Auch diesmal änderte sich nichts und so waren wieder die folgenden Händler vertreten: MyCostumes, die Künstlerplattform Cayow, Moodrush, Manga Mafia und natürlich der Rune. Inmitten der Händler fand sich ebenfalls ein kleiner Stand des Maid Cafés Tales & Harmony wieder. Die warmen Speisen und Getränke gab es wie immer im unteren Bereich der Location im Maid Café.

Die Zeichner- und Fanstände befanden sich auch diesmal im hinteren Bereich der Schule. Die Einteilung war ähnlich wie auf der letzten Yukon. Die Zeichner warteten auch diesmal mit Postkarten, Stickern, Poster und sogar Doujinshis auf. Die meisten boten ihre allseits beliebten Con-Hon Einträge an, die man gegen eine Gebühr beim jeweiligen Zeichner erwerben konnte. Auch die selbst gestalteten Tombolas kamen bei den Besuchern gut an. Zu gewinnen gab es meist originale Zeichnungen der Künstler. Die Fanstände ließen wie immer keine Wünsche offen. Ob Crap Wear mit ihren tollen Einhorn Plugs oder Anhängern oder Avantalia mit ihren selbst genähten Handyhüllen aus Filz in Tierform. Für jeden wurde etwas Tolles geboten.

Der Bring & Buy Stand sowie der Games Bereich waren wieder im unterem Bereich des Gebäudes zu finden. In der oberen Etage hingegen konnten sich alle Kartenspielliebhaber austoben oder sich im Chill Out Room einfach ein wenig ausruhen.

Der traditionell am Samstag stattfindende Cosplaywettbewerb und die darauf folgende Kakaokartenversteigerung durfte man sich auch dieses mal nicht entgehen lassen. Die Karten wurden wieder passend zum Thema von den anwesenden Künstlern erstellt und versteigert. Die teuerste Karte die auf dieser Yukon versteigert wurde, war die von Chosen Vowels und ging für 200 Euro weg!

Das Bühnenprogramm wurde am Wochenende außerdem durch die Zeichnerin und Sängerin Horrorkissen aufgewertet. Sie gab einige ihrer Songs zum besten und rockte den Yukon-Samstag mit anschließender Autogrammstunde.


Fazit

Diese Yukon war endlich eine Yukon ohne große Fauxpas oder Meckereien. Es gab keine Probleme mit unseren Tickets, noch wurden wir unfreundlich an andere Mitarbeiter verwiesen. So lief alles glatt und man konnte die zwei Convention Tage in vollen Zügen genießen und voll auskosten.

Leider war aber auch diesmal nichts Neues dabei. Die gleichen Händler, der gleiche Ablauf. Es wäre toll wenn die Workshops noch weiter ausgebaut werden könnten oder man sich um den einen oder anderen Stargast bemühen würde. Wir glauben da geht noch was und haben die Hoffnung immer noch nicht aufgegeben, dass die Yukon eines Tages mal größer und noch spannender wird.

Übrigens findet die nächste Yukon nicht wie üblich im November statt. Das Datum für die nächste Convention ist der 05. - 06. Dezember 2015 und wird eine Winter Wonderland Edition. Wir sind schon mächtig gespannt! ;-)





© Satsu & Cyan Barks, Eventredakteure
© SilverXAnime


Weitere Informationen

Zurück
Autor:
Satsu
Geschrieben:
09.06.2015 / 20:29
Druckansicht:
Anzeigen
Kommentare:
Lesen (0)
Datum:
11. - 12. April 2015
Veranstaltungsort:
Gymnasium Vogelsang Solingen