Kleiner Thor 
Seiten: ArtikelBände

 

Story

Idun ist die Hüterin der Äpfel ewiger Jugend und plötzlich verschwunden. In ihren Gärten war sie zuletzt mit dem Gott Loki, welche beide ineinander verliebt sind, doch plötzlich wird sie von einem riesigen Greifvogel entführt. Wenn Idun nicht bald wieder zurück kehrt und weiter Äpfel anpflanzt, werden Odin und alle anderen Gottheiten in Asgard sterben, da sie nun altern. Aus diesem Grund wird Thor, der Sohn Odins, auf die Erde geschickt. Auf der Erde hat Thor aber leider keine göttlichen Kräfte und ist mit den Menschen gleichgestellt.

Auf der Erde kämpft allerdings Tyr, der Gott der Westgermanen, gegen Thor um diesen zu beseitigen. In dem Dorf, in dem Thor landet, empfangen ihn die Menschen nicht gerade herzlich und ursprünglich soll dieser gehängt werden. Zum Glück setzen sich 2 Gottesbrüder für den kleinen Thor ein, um ihn als Unfreier bei sich einzustellen. Das Schwert Odins, welches Thor bei sich trug, wurde ihm entwendet und gehört nun Erik, dem Anführer der Sippe. Ohne das magische Schwert ist Odin nun hilfloser als vorher.

Zu allem Unglück wird auch noch der Meeresriese aus seinem langen Schlaf geweckt und greift das Dorf an. Thor ist nun auf die Hilfe der Hexentochter Kilmetta angewiesen, die jedoch alles verschlimmert. Das Loki sich eingemischt hat und Intrigen aufbauen möchte, kommt auch noch hinzu. Wird Thor es schaffen den Meeresriesen zu besiegen?



Fazit


Kleiner Thor ist ein Comic, der in westlicher Leserichtung gelesen wird. Zum Zeichenstil kann ich sagen, dass er eben typisch "Westlicher" Comic ist. Die Mutter von Thor erinnert sogar ein bisschen an Gutemiene von Asterix und Obelix. Die Geschichte ist wirklich interessant, da man einige Gottheiten kennen lernt und auch Orte - wie Asgard und Wallah -. Eben alles aus der Wikinger Zeit. Wobei das meiste wohl bekannt sein dürfte. In 2 Bänden abgeschlossen ist "Kleiner Thor" ein Comic der spannend und unterhaltsam ist. Auch ein paar witzige Stellen befinden sich in dem Comic.
Was ich persönlich wirklich sehr schön fand, sind die 8 Farbseiten im Comic. Je 4 am Anfang und 4 am Ende.



 

© Chiara
© 2006 Kim Schmidt / Patrick Wirbeleit / TOKYOPOP® GmbH


Wir danken TOKYOPOP für die Zusammenarbeit und die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Weitere Informationen

Zurück
Autor:
Chiara
Geschrieben:
02.09.2007 / 12:49
Druckansicht:
Anzeigen
Kommentare:
Lesen (0)
Bände:
2, abgeschlossen
Empfohlen ab:
10+
Genre:
Fantasy
Herausgebracht:
Deutschland 2007
Name:
Kleiner Thor
Preis:
6,50€ [D] / 6,70€ [A]
Text:
Patrick Wirbeleit
Verlag:
Tokyopop
Zeichnungen:
Kim Schmidt