Chonchu - Der Erbe des Teufelssteins 
Seiten: ArtikelBände






Story

Vor langer Zeit wurden Zwillinge geboren, jedoch ist einer der beiden der Sohn des Teufels. Eine Prophezeiung besagt, dass der Sohn des Teufels geboren wird und das Volk ins Unglück stürzen wird. Da es aber Zwillinge sind, muss nun der Teufelsstein entscheiden, wer der Sohn des Teufels ist. Als die beiden Kinder seelenruhig schlafen, erwacht das eine und nimmt den, zum Leben erwachte, Teufelsstein und rammt ihn seinen schlafenden Bruder in die Brust. Die Ausgeburt des Bösen wurde auserwählt...

Viele Jahre später ist Chonchu, so der Name der Ausgeburt des Bösen, erwachsen und wie ein wildes Tier. Sobald Chonchu Blut riecht, erweckt das seine Mordlust und er steigert diese Lust ins unermessliche und bringt jedes Wesen in seiner Umgebung um. Chonchu, der schon viel Ablehnung erhalten hat, gehört zum Volk der Mirmidon, die gegen die Yung kämpfen. Es ist ein Krieg, der tausend Tage anhält, und nun beendet werden soll. Gerade haben Chonchu und seine Gefährten den Hauptmann der Yung, auf dem blutigen Schlachtfeld getötet und wieder einen Mirmidon verloren.
Währendessen reist Lady Fasa, die Anführerin der Koma, zu ihrem Verlobten Ulpasso, da dieser ihr Volk retten könnte. Ein "Überfall" findet statt, bei dem Chonchu und weitere Gefährten auch auftauchen und schließlich Lady Fasa retten. Aus Unwissenheit wollte Chonchu Lady Fasa zuerst töten, er konnte abgehalten werden, doch Chonchu spürt eine gewisse Verbindung zu Lady Fasa.

Zu dem Zeitpunkt weiß noch keiner von ihnen, was das Schicksal mit ihnen vorhat. Es bleibt auf jedenfall spannend!



Fazit

Chonchu - der Erbe des Teufelssteins ist wahrlich eine sehr spannende Geschichte. Anfangs ein wenig verwirrend, da Chonchu mit seiner Schwester reist und man denkt, sie wäre sein Zwilling. Dabei ist eine ganz andere Person sein Zwilling, welche man daran erkennen wird, da sie vom Teufelsstein gebranntmarkt wurde. Aber der richtige Vater von Chonchu hat ihn damals verstoßen, so wie man es der Geschichte entnehmen kann. Jedoch sollte man alle weiteren Bände durchlesen, um die Geschichte vollständig zu überblicken.

Er kostet, genauso wie King of Hell, auch 7,50€. Welches daran liegt, dass die Überschrift des Manga wieder hervorgehoben wurde so das man sie fühlen kann.











© Chiara
© by Kim Sung-Jae & Kim Byung-Jim/ © 2004 - 2007 TOKYOPOP® GmbH


Wir danken TOKYOPOP für die Zusammenarbeit und die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Weitere Informationen

Zurück
Autor:
Chiara
Geschrieben:
18.08.2007 / 16:28
Druckansicht:
Anzeigen
Kommentare:
Lesen (0)
Bände:
15
Empfohlen ab:
15+
Genre:
Fantasy, Action
Herausgebracht:
Korea 2000/ Deutschland 2007
Name:
Chonchu - Der Erbe des Teufelssteins
Preis:
7,50€ [D] / 7,70€ [A]
Text:
Sung-Jae Kim
Verlag:
Tokyopop
Zeichnungen:
Byung-Jin Kim