AnCafe - Magnya Carta 
Seiten: ArtikelDiscographie




Songliste


01. LOCK ON THE BRAND NEW WORLD
02. Smile ichiban ii ♀ (onna)
03. NYAPPY in the world 2
04. #*-@☆pipopapoterepashii☆@-*#
05. Maple Gunman
06. Pxxxy'n PURIN
07. nana shoku CRAYON de egaku hikari
08. Snow Scene
09. jiko ai shugi sha no mijuku na akuma
10. meguri ae ta kiseki
11. BondS
kizuna(Magnya mix)


Allgemeines zu An Cafe


(© Gan-Shin Records)

Bandmitglieder:

Gesang: Miku
Gitarre: Takuya (ehem. Bou)
Bass: Kanon
Schlagzeug: Teruki
Keyboard: Yuki

AnCafé (von den Fans gegebener Spitzname für „Antique Café“) wurde 2003 von Miku, Kanon und Bou gegründet, Teruki stieß nur wenige Monate danach zu ihnen. Sie brachten ihre ersten Songs raus - und ihre Fangemeinde wuchs. Jahre später touren sie schon durch ganz Japan und im Sommer 2007 performten sie zum ersten Mal auf europäischen Boden, beim J-Shock Festival in Köln.
Pop-Rock und Dancesounds bringen AnCafe's Publikum jubeln und tanzen. Doch damit geben sich die Jungs nicht zufrieden und haben sich nach Bou's Ausstieg im Frühjahr 07 nicht nur Takuya, den neuen Gitarristen, sondern auch einen Keyboarder namens Yuki ins Boot geholt um auch mal mit ein wenig Elektronik zu experimentieren.



Discography

Die Discography findet ihr auf der 2. Seite.


CD Verpackung

Auf dem Cover von „Magnya Carta“ ist die Band noch mit alter Besetzung zu sehen, d. h. Miku, Teruki, Kanon und Bou. Ausgelegt ist das ganze Design auf den Prunk früherer Zeiten, denn zwischen den punkigen Karomusterklamotten der 4 Jungs befindet sich ein Wappen samt Krone mit dem Band- und dem Albumnamen.
Die Rückseite der Hülle steht dem Cover in nichts nach: ein goldener Bilderrahmen der ein weiteres Foto der Mitglieder zeigt, fällt sofort ins Auge. Darunter, in goldener Schrift ist die Trackliste aufgeführt, gut leserlich und samt englischer Titelübersetzung!

Im Innenteil ist die (ebenfalls) goldene CD auf braunen Hintergrund gebettet und mit roter Schrift und lustigen „Nyappy“-Figürchen verziert. Enthalten ist ein dünnes Coverbooklet; welches komplett in japanischer Schrift geschrieben wurde. In der Mitte gibt's noch einmal ein Bild von Antique Café und die letzten beiden Seiten zieren kurze Steckbriefe der Künstler, jeder mit 2 Bildern: jeweils eines mit dem Bandmitglied als Barockpersönlichkeit oder König [Bou bildet wie immer eine Ausnahme, da er als hübsche Dame verkleidet ist] und eines mit den Fotoshootingbildern die auch sonst die CD dominieren.
Zusätzlich ist ein Poster enthalten, dass eine kunterbunte Comiclandkarte zeigt, auf der sich alle möglichen „Nyappy“-Geschöpfe tummeln. Auf dessen Rückseite sind die Songtexte zu finden, einmal in englisch und einmal in japanisch. Der Hintergrund dessen bildet ein in ockerfarben gehaltenes, aber transparentes Gesamtbild von Miku, Kanon, Bou und Teruki in ihrer „Barockkleidung“; an sich eine sehr schöne Untermalung.



Die Songs

Nach ihrer Gründung sah man Antique Café sofort den Stil des Visual-Kei an. Doch sehr schnell wandelte sich ihre Musik von den gewohnten harten Klängen zu luftig-lockerem Oshare-Kei. Mit ihrer Mischung aus Pop, Rock und Miku's eigentümlicher Stimme konnten AnCafe schnell eine Menge Fans für sich gewinnen. Auch „Magnya Carta“ wird sowohl eingefleischte Fans als auch 'Antikku'-Neueinsteiger mit lockeren Melodien begeistern. Vor allem die Refrains der Songs bilden eine starke Ohrwurmgefahr und sind markant-einfach zu merken.

Den Startschuss für Magnya Carta gibt „LOCK ON the o NEW Sekai“ (gut vorstellbar als Anime-Opening xD) gefolgt von „Smile Ichiban Ii Onna“, welches mit süßem Text, rockigen Tönen und, nebenbei bemerkt, einem ebenso bezaubernden Video bezirzt. (leider nicht auf der CD)
Kaum sind die Klänge dessen verhallt, schallt einem auch schon „NYAPPY in the World 2“ in die Gehörgänge! Sänger Miku legt hier seine Stimme um einiges tiefer, was die fröhliche Musik aber keineswegs in der Wirkung stört.
Einen Song später findet Miku seine „normale“ Stimmlage in „Pipipapo Telepathy“ wieder und begleitet damit auch danach einen sehr bekannten Song: „Maple Gunman“; mit leicht zu merkendem Refrain und einer kleinen Rapeinlage gespikt punktet der Song. Es folgt „Pxxxy'n PURIN“, welches vom Klang und Gesang her wieder eher an den härteren Stil grenzt. Anschließend folgt der merkwürdige Beginn von „nana shoku CRAYON de egaku hikari“, doch es wandelt sich sehr zu einem chilligen Lied. Abgelöst wird dieses dann vom rockigen und schnellen „Snow Scene“. Ein trauriger Text und eine sympathische Melodie mit einem kurzen Solo von Bou, der ordentlich in die Seiten haut.
Nach „ jiko ai shugi sha no mijuku na akuma“, wo einem die Musik irgendwie bekannt vorkommt wird dem Hörer eine extrem gefühlvolle Ballade mit dem Titel „meguri ae ta kiseki“ zugeführt. Das Schlusslicht mit der Nummer 11 bildet „BondS ~kizuna~“, in dem Miku wieder einmal sein Stimmtalent unter Beweis stellt.



Fazit

Ich als eingefleischter AnCafe-Fan bin natürlich total begeistert von dem Album! XD Fairerweise muss ich aber sagen, dass manche Lieder nach einiger Zeit langweilig werden oder Miku es auch übertreiben kann mit der Stimme.
Locker und lustig mit langsamen Liedern zum „abkühlen“, so würde ich Magnya Carta beschreiben. „Snow Scene“, „Nyappy in the World 2“ und „Smile Ichiban Ii Onna“ haben es mir angetan aber mein absoluter Favorit ist einfach „Meguri ae ta kiseki“ da ich, als ich das Lied zum ersten mal hörte, weinen musste. Ich kannte den Text nicht, aber es klang so ergreifend, dass die Tränen einfach kamen ._. Das finde ich, macht gute Künstler aus - wenn sie die Menschen zu Emotionen bewegen können, obwohl man den Text nicht versteht.

Allgemein zu sagen ist noch, dass Antique Café sich wirklich gemausert hat und ich finde, dass Album für fast jeden etwas bietet, dass ihm gefällt. (sofern man so Musik mag natürlich ;D)

Mein Tipp: Seht euch auch die Videos von AnCafe an, die sind wirklich schön! ^^



Wir danken Gan-Shin Records für die Zusammenarbeit und die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.


© Reverie
© Gan-Shin Records Europe


Weitere Informationen

Zurück
Autor:
Reverie
Geschrieben:
08.08.2007 / 20:06
Druckansicht:
Anzeigen
Kommentare:
Lesen (0)
Album:
Magnya Carta
Band:
AnCafe
Genre:
Pop, Rock
Label:
Gan-Shin Records Europe
Preis:
16,95
Releasedatum:
06.07.2007