Seiten: ArtikelBände

Story

Los Angeles, 2003. Der angesagteste Treffpunkt der Hip-Hop Gemeinde ist das Internetcafe @Large. Ausstattungen des @Large sind Spielekonsolen und das berühmt berüchtigte Musikstudio im ersten Stock. Aber nicht nur Hip-Hopper kommen ins @Large, sondern auch Computer Freaks, Rapper, Techno-Ninjas, böse Finger, heiße Bräute und Undercover-Cops.

Im @Large findet man auch die Jungs der DNA Crew. Rust und True Epic gehören zur DNA, die versuchen sich den Respekt auf der Straße zu verschaffen und sich bei den Rappern ein hohes Ansehen aufbauen. Ob das immer so gut gelingt, sei hier die Frage. Denn true Epic glaubt er seie der nächste MC Nr. 1 und rappt was das Zeug hält. Rust dagegen ist ein Tagträumer der liebend gerne schläft und mit Sprühdosen L.A. bei Nacht unsicher macht. Ihr Freund Dope, mit seiner Son-Goku-ähnlichen Frisur (Son-Goku= Charakter aus Dragonball Z), kommt noch am coolste aus der Crew rüber.

Der neue MC Broke Rogers ist erst neu in der Szene und macht momentan Promotion für seine neue CD. Bei Jungle Records hat er einen Plattenvertrag und versucht nun ganz groß rauszukommen. True Epic gefällt dies natürlich nicht und er versucht in aller Öffentlichkeit ein Battle mit Broke anzufangen. In dieser Zeit, wo alle abgelenkt sind, sprüht Rust das DNA Logo auf den fetten Geländewagen von Broke's Plattenlable und der Ärger ist somit vorprogrammiert.

Nun wird es spannend, denn dunkle Gestalten schleichen sich in das Musikbuisness von L.A.s Rapszene und im @Large schleicht sich eine Undercover Polizistin ein.


Fazit

Jo Homie alter, jo krass. In dieser "sehr lässigen" Umgangssprache, dieser Szene, kommunizieren die Charaktere in dem Manga @Large. Ok ein Manga aus Japan ist es nicht, dazu ist die Leserichtung "zu westlich" und der Zeichner/Erfinder ist ein Ameirkaner der Hip Hop macht. Jedenfalls ist es positiv anzusehen, dass hier das "Straßenleben" nicht verschönert wird und auch Prügelein zu sehen sind.
Schwarze gegen Weiße, dass sollte alles sagen. Es ist anscheinend nunmal nicht leicht in Amerika zur Sparte Hip Hop dazu zugehören. Der ewige Streit um die East und West Coast (soweit ich das in Erinnerung habe). Für Hip-Hop Fans sicherlich ein unterhaltsamer Manga/Comic.
Empfohlen wird dieser Manga von Tokyopop ab 16 Jahren, was auch durchaus berechtigt ist.





© Chiara
© 2003 by Laurence Ahmed Hoke and TOKYOPOP Inc./ © 2004 - 2007 TOKYOPOP® GmbH


Wir danken TOKYOPOP für die Zusammenarbeit und die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Weitere Informationen

Zurück
Autor:
Chiara
Geschrieben:
20.06.2007 / 14:30
Druckansicht:
Anzeigen
Kommentare:
Lesen (0)
Bände:
3
Empfohlen ab :
16+
Genre:
Musik, Drama
Herausgebracht:
Amerika 2003/ Deutschland 2005
Name:
@Large
Preis:
6,50€ [D] / 6,70€ [A]
Verlag:
Tokyopop
Zeichner:
Ahmed Hoke