Story (Covertext)

 

 

„The World“ ist ein Onlinespiel, mit dem 20 Millionen Spieler tagtäglich virtuelle Abenteuer in einer Fantasywelt erleben können. Für Tsukasa wird dieses Spiel jedoch zur Realität, als er bemerkt, dass er sich nicht mehr ausloggen kann und über Fähigkeiten verfügt, die nicht der Logik des Spiels folgen. Schon bald zieht er die Aufmerksamkeit anderer Spieler auf sich. Während einige seine Kameraden werden wollen, trachten ihm andere nach dem Leben, da „Hacker“ im Spiel unerwünscht sind.


Mit ".hack//SIGN" startete das erfolgreiche Medienfranchise um das Computerspiel "The World", das mehrere Serien, Romane und Kinofilme nach sich zog. Das renommierte Studio Bee Train (Noir, Tsubasa Chronicle) zeigt sich für die Animationen verantwortlich, während Yuki Kajiuras (Puella Magi Madoka Magica, Sword Art Online) Musik das mystische Setting der Serie einfängt. Alle 26 Episoden sowie die beiden OVA .hack//Intermezzo und .hack//Unison präsentieren wir euch auf insgesamt zwei Volumes!

 


 

Episoden Disc 1

 

Episode 01: Rollenspiele
Episode 02: Schutzengel
Episode 03: Folklore
Episode 04: Gesucht


Episoden Disc 2


Episode 05: Gefangen
Episode 06: Begegnung
Episode 07: Gründe
Episode 08: Versprechungen
Episode 09: Die Grabinschrift


Episoden Disc 3


Episode 10: Entschädigung
Episode 11: Das Fest
Episode 12: Verwicklungen

Episode 13: Augen der Dämmerung

 



Extras

 

Als Extra bei der DVD beiliegend sind:

  • Aufkleber
  • Die Welt von .hack
  • Textless Opening
  • Textless Ending
  • Interview Regie
  • Interview Drehbuch
  • Trailershow (Black Rock Shooter, Samurai Champloo, Deadman Wonderland)


 

 

Menü

 

Das Design vom Menü gefällt mir ausgesprochen gut. Flächenweise gibt es im Hintergrund Hexagone, welche eigentlich an Bienenwaben erinnern, wenn man nicht das digitale Setting hätte. Im Titel selbst wird der Punkt vor "hack" ebenfalls als Hexagon dargestellt, wie ihr es in der Mitte des Menüs sehen könnt. Mittig gibt es ein großes Hexagon mit einem breiten, färbigen Rand, in dem ihr links oben "alles abspielen", rechts oben "extras", links unten "episoden" und rechts unten "einstellungen" finden könnt (die einzelnen Punkte sind bewusst klein geschrieben). Unten mittig findet ihr die jeweilige Beschriftung der Disc, wo ihr zum Beispiel bei Disc 1 "DVD#1" lesen könnt. Innerhalb dieses Hexagons findet ihr nun mittig das Logo der Serie, während die restliche Fläche Szenen aus dem Opening zeigt, welche mit einem Farbfilter, je nach Grundfarbe des Menüs, überzogen ist. Die Schriftfarbe ist im Hauptmenü weiß und verfärbt sich bei Auswahl rot, sodass ein schöner Kontrast entsteht. Ein ähnliches Design findet sich auch in den Untermenüs, wobei man hier Standbilder mit Charakteren vorfindet, welche nur die kleineren Hexagone im Hintergrund flächenweise vorweisen. Als Figuren wurden Mimiru, Tsukasa und ein Roter Ritter gewählt. Hier ist die Schriftfarbe entweder blau oder grün, die Methode mit der roten Schrift als Auswahlwerkzeug bleibt jedoch dieselbe. Im Hauptmenü kann man das Ending "Yasashii Yoake" von See-Saw hören, während die Untermenüs ohne musikalische Begleitung auskommen. Die einzelnen Discs von Volume 1 (3 Stk.) unterscheiden sich lediglich in der Grundfarbe des Hauptmenüs. So ist Disc 1 in Blau-, Disc 2 in Grün- und Disc 3 in Violett-Tönen gestaltet worden. Auch der Menüpunkt "extras" fällt bei Disc 2 und 3 weg, sodass dieser Rand vom Hexagon frei bleibt.



 

Hauptmenü


 

Episoden



Setup / Extras


 


Menü Disc 2 / Menü Disc 3

 

 




 



Technische Informationen

 

Label: Nipponart

Laufzeit: ca. 330 Min.

Format: 16:9

Sprachen & Ton: Dolby Digital 2.0 Deutsch, Dolby Digital 2.0 Japanisch

Untertitel: Deutsch

FSK: 16 Jahre

Anzahl Discs: 3

Preis: 69,95€ (UVP/Nipponart)

Veröffentlicht: 25.09.2015
Episoden: 1 - 13 (von 26)

Box: 1 von 2

 


 

Fazit


Verpackung

Die Verpackung besteht aus einem schicken Digi-Pack im Pappschuber mit den Maßen 19 x 14 x 2 cm (H x B x T). Das Cover zieren Tsukasa, Subaru und das geheimnisvolle, schlafende Mädchen. Der Hintergrund besteht aus einem schraffierten Muster, auf dem Hexagone platziert sind. Die Farbgestaltung erstreckt sich über diverse Blau- und Violett-Töne, wie man es im Menü gesehen hat. Auf der Rückseite findet ihr in weißer Schrift das Logo sowie den Covertext auf der oberen linken Seite. Rechts davon befindet sich ein Freisteller von Crim und hinter ihm etwas kleiner Subaru. Unter dem Text findet ihr noch sechs aneinandergereihte Screenshots, welche horizontal in Hexagonen dargestellt sind und einen dünnen, weißen Rahmen besitzen. Ganz unten sind dann auf einem lichtblauen Hintergrund die technischen Daten aufgelistet. Nehmt ihr nun die Verpackung aus dem Schuber, so könnt ihr diese drei Mal aufklappen. Im komplett aufgeklappten Zustand findet ihr nun die drei DVD-Discs und einen Sticker vor. Der Hintergrund besteht aus dem gleichen Waben-Muster wie auf dem Cover, jedoch ohne weiteren Charaktere oder Motive. Die Rückseiten besitzen dafür je ein eigenes Artwork, auf denen immer zu zweit Figuren aus der Serie abgebildet sind. Tsukasa & Mimiru, Bear & Subaru sowie B.T. & Sora teilen sich einen Bereich, wobei das Bild von Tsukasa und Mimiru das FSK-Logo aufgedruckt haben. Die Verpackung ist meiner Meinung nach sehr schick ausgefallen und ist mit seinen 2cm Breite noch sehr platzsparend, dafür, dass sie 3 Discs und 13 Folgen beinhaltet.


Bild und Ton


.hack//SIGN wurde 2002 produziert und ist daher bereits stolze 13 Jahre alt. Trotz seines Alters bin ich nach wie vor von seiner Qualität überrascht, denn trotz DVD Version sind die Farben und Konturen sehr aussagekräftig und schön anzusehen. Der Zeichenstil ist eher an die älteren Generationen angehaucht, was man besonders an den Augen und dem Gesicht merkt. Doch genau dieser Stil erlaubt einen satten Farbton und Kontrast. Die Animationen sind sehr gut gewählt, da jedoch die Actionszenen nur unregelmäßig vorkommen, stechen diese nicht mit ihren dynamischen und vielseitigen Darstellungen hervor. Was jedoch an Action vielleicht fehlt, wird mit wunderschönen Landschaften mit vielseitiger Farbgestaltung ausgeglichen, die je nach Szenario sehr detailreich sind und verschiedene Atmosphären wiederspiegeln.

Die Serie erscheint auf Deutsch und Japanisch mit deutschen Untertiteln. Die Synchronisation gleicht der aus der ersten  Veröffentlichung 2005, wo ihr weiter unten einen kleinen Ausschnitt daraus nachlesen könnt. Die Untertitel sind weiß mit einer grauen Kontur, die vermutlich schwarz sein sollte, jedoch aufgrund seines Alters etwas verschwommen ist. Hier ist es ratsam sich vom Bildschirm soweit zu entfernen, dass die Untertitel keine störenden Schatten mehr bilden, welche auf einem größeren Fernseher zum Beispiel schnell entstehen können. Der wichtigste Punkt, der diese Serie meiner Meinung nach ausmacht, ist zweifellos die Musik. Ob nun das Opening "Obsession", das Ending "Yasashii Yoake" (beide gesungen von See-Saw) oder der unverkennbare Soundtrack von Yuki Kajiura, der durch seine eigene Charakteristik für einen sehr hohen Wiedererkennungswert sorgt - alle fügen sie sich zu einem tollen Gesamtwerk zusammen und verschmelzen perfekt mit der Animation. 


Hier ein Ausschnitt der deutschen Synchronsprecher:

Mimiru: Shandra Schadt
Bear:
Crock Krumbiegel
Tsukasa:
Daniel Krause
Subaru:
Michele Sterr
BT:
Tolilah Jolas
Morgana:
Simone Brahmann
Sora:
Walter von Hauff
Crim:
Oliver Mink
Helba:
Ute Bronder
Balmung:
Manou Lubowski
A-20:
Beate Pfeiffer
Elk:
Dirk Meyer
Ginkan:
Torsten Münchow
Harold Huick:
Manfred Trilling
Mia:
Beate Pfeiffer



Extras


Die erste Box erscheint auch mit ein paar Extras, wie zum Beispiel einem Sticker mit den Maßen 15 x 10,5 cm (HxB), welcher das Cover der Verpackung trägt. Das restliche Bonusmaterial befindet sich auf der ersten Disc unter "extras", wo ihr verschiedene Optionen auswählen könnt. Das erste Video heißt "Die Welt von .hack" (7:38 Min.), wo man besonders für Neulinge eine schöne Übersicht über das Franchise und die Serie an sich erhält, um deren Abläufe besser verstehen zu können. Hier werden jedoch viele Szenen auch vorweggenommen, welche erst in der zweiten Hälfte von .hack//SIGN geschehen, verwendet, weshalb ihr euch vorher überlegen solltet, ob bzw. wann ihr euch dieses anseht. Danach folgen Textless Opening und Ending, die für sich selbsterklärend sind. Die nächste Option ist ein Interview mit dem Regisseur Kouichi Mashimo, welches 3 1/3 Minuten lang ist. Hier werden sowohl Aussagen zur Serie als auch zur OVA und dem Comic/Manga getätigt, wie zum Beispiel über deren Konzept. Danach folgen Fragen über die einzelnen Besonderheiten als auch über die Musikbeeinflussung von Yuki Kajiura, welche eine besondere Kraft ausstrahlt. Das nächste und somit letzte Interview stammt von Drehbuchautor Kazunori Ito und ist gerade mal 2:32 Minuten lang. Auch hier werden über die Besonderheiten der verschiedenen Medien gesprochen und zu guter Letzt über seinen Lieblingscharakter daraus. Nipponart hat noch eine Trailershow hinzugefügt, bei der ihr euch Einblicke von Black Rock Shooter, Samurai Champloo und Deadman Wonderland einholen könnt.


Gesamteindruck 

 

.hack//SIGN wurde ursprünglich bereits 2005 in Deutschland veröffentlicht, Nipponart bringt nun die komplette Serie erneut auf den Markt und das als Collector's Edition im schicken Digi-Pack. Volume 1 umfasst die ersten 13 Folgen, während Volume 2 weitere 13 Folgen als auch zwei OVAs beinhaltet.

Ich persönlich bin heute wie damals ein großer Fan von .hack//SIGN und freue mich sehr über die Neuveröffentlichung. Man könnte die Serie als Vorreiter von heutigen berühmten Serien wie Sword Art Online hernehmen, da sie aufgrund der Geschichte ähnlich klingen, doch wird hier einem etwas komplett anderes geboten und das ist auch gut so. Zunächst hätten wir einen Protagonisten, der sich eines Tages nicht mehr aus dem Spiel ausloggen kann und sich von allem und jeden zurückzieht. Über ein seltsames Wesen erlangt er zudem auch noch Kräfte, die kein anderer besitzt und somit auch die Aufmerksamkeit der Roten Ritter auf sich zieht, die für Recht und Ordnung im Spiel sorgen. Das Online-Game "The World" verfolgt keine höheren Ziele, sodass Spieler sich frei nach Lust und Laune darin austoben können und sich persönliche Ziele setzen kann, solange diese den Regeln entsprechen. Mimiru und Bear sind zwei von 20 Millionen Spielern und befassen sich mit Tsukasa, da Mimiru die Einzige zu sein scheint, bei der er sich öffnen kann, wenn auch nur gering. Die Story ist sehr düster und auch komplex, es gibt sehr viele Dialoge und Diskussionen über die aktuelle Situation, über Gerüchte und legendäre Gegenstände, die es offiziell nicht geben dürfte, aber vielleicht etwas mit Tsukasas Fall zu tun haben könnten. Während sich der Schauplatz stets in "The World" befindet, so gibt es durchaus, wie in einer Art Rückblende, grau hinterlegte Filmsequenzen die mit verborgenen Gesichtern Lebenssituationen von einzelnen Spielern wiedergeben, durch die man mehr über dessen reales Leben hinter der Charakterfigur von "The World" erfährt. So bemerkt man recht früh, dass mit dem realen Gegenstück zu Tsukasas Avatar irgendetwas nicht stimmen kann, doch was verursacht dieses Phänomen und wie kann man diesem Schicksal entkommen? Des Rätsels Lösung scheint u.a. ein ewig schlafendes Mädchen zu sein, welches nur Tsukasa antreffen kann. Was wird wohl passieren, wenn sie eines Tages erwacht?

Weniger actionreich doch gespickt mit umfangreichen Spekulationen, einem einzigartigen Soundtrack, Vertrauen und Intrigen mit einer Spur von Hilflosigkeit und Verzweiflung. "The Key of Twilight" scheint nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes der Schlüssel zur Antwort zu sein. Ich persönlich kann die Serie nur empfehlen, wenn euch das Setting, der etwas ältere Zeichenstil und ein Anti-Held als Protagonist zusagen!





Screenshots
(anklicken für größere Ansicht)


 

 

 

 

 







© Shiva
© Project .hack

© 2015 Nipponart


An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich bei Nipponart bedanken, für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Weitere Informationen

Zurück
Autor:
Shiva
Geschrieben:
10.11.2015 / 11:41
Druckansicht:
Anzeigen
Kommentare:
Lesen (0)
Anzahl Discs:
3
Drehbuch:
Kazunori Ito
Episoden :
1 - 13 (von 26)
Extras:
Aufkleber, Interview mit den Machern, Trailer, Textless Ending and Opening
FSK:
16 Jahre
Format:
16:9
Herausgeber:
Nipponart
Laufzeit:
ca. 325 Min.
Musik:
Yuki Kajiura
Preis:
69,95€ (UVP/Nipponart)
Produktionsjahr:
2002
Regie:
Kouichi Mashimo
Sprachen:
Deutsch, Japanisch
Studio:
Bee Train
Ton:
Dolby Digital 2.0
Untertitel:
Deutsch
Veröffentlichung:
25.09.2015