Seiten: ArtikelBände

Story

 
Marine und ihre große Schwester Wendy machen den ganzen Tag über das, was Schwestern in ihrem Alter nun einmal so tun. Sie streiten sich, sie beklauen sich gegenseitig, sie spielen zusammen und tricksen gerne ihre Eltern aus. Alles das, was Schwestern tagtäglich zusammen erleben. Doch wegen dem Altersunterschied kommt es immer mal wieder zu Differenzen. Wendy wird immer reifer, möchte sich auch mal schminken und verliebt sich sogar in einen Mitschüler. Marine denkt dagegen noch an das Puppen spielen und möchte möglichst so viel Zeit mit ihrer Schwester verbringen wie möglich...

Um ihre Ziele zu erreichen, kennt Marine genügend Tricks um ihre Schwester zu etwas zu bewegen. Entweder wird mal wieder heimlich in das Tagebuch geguckt, was Wendy trotzdem sofort bemerkt, oder es wird der großen Schwester Honig um den Mund geschmiert. Egal was es auch sein mag, die Schwestern raufen sich trotzdem immer wieder zusammen und stehen alles gemeinsam durch!




Fazit

Mit Hey, Schwester! veröffentlicht Tokyopop einen weiteren Leckerbissen aus Frankreich! In Frankreich ist die Serie sehr bekannt und auch extrem beliebt. Dort gibt es schon Romane und anderes Merchandise zu Hey, Schwester!. Hier in Deutschland veröffentlicht Tokyopop die Serie wie die vorigen Comics wieder im Hardcover Format und komplett in Farbe.

Wer schon den Comic Lou! mochte, wird hier seine wahre Freude dran haben. Hey,Schwester! hat eine ähnliche Aufmachung. Jede Seite ist eine in sich abgeschlossene Handlung, man kann jede Comicseite unabhängig voneinander lesen und sie dennoch verstehen. Alle Szenen zeigen typische Alltagssituationen, die Schwestern in diesem Alter durchleben. Wer also selber Geschwister hat, kann sich hier sicherlich mit einer der beiden Rollen gut identifizieren. Wer hat sich denn nicht mit seiner Schwester gestritten, wollte ihre Klamotten anziehen oder sich mit ihrem Make-Up schminken und ganz groß fühlen?! ;-)
Die Charaktere sind wirklich liebevoll gestaltet, Hauptpersonen sind übrigens nur die beiden Geschwister. Die Eltern kriegt man nie ganz zu Gesicht. Auch dieser Comic weiß durch simple Alltagssituationen seine Leser mitzureißen, einfach weil man sich sehr leicht hinein versetzen kann. Für die Lachmuskeln ein gefundenes Fressen und eventuell weckt es auch schöne Erinnerungen an eure Kindheit. Anzumerken wäre noch, dass auch hier jede Menge kleine Hinweise im Hintergrund auf euch warten oder bekannte reale Serien genannt werden, die hier im Comic von der Schreibweise nur leicht abgeändert wurden. Es gibt also wieder viel zu entdecken. Eine Kaufempfehlung für diese Serie gibt es von mir auf jeden Fall!





© Chiara
© 2008 by Cazenove & William/ Bamboo Éditions/ TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2012


Wir danken TOKYOPOP für die Zusammenarbeit und die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Weitere Informationen

Zurück
Autor:
Chiara
Geschrieben:
12.03.2012 / 15:46
Druckansicht:
Anzeigen
Kommentare:
Lesen (0)
Bände:
7
Empfohlen ab:
10+
Genre:
Comedy
Herausgebracht:
Frankreich 2008/ Deutschland 2012
Originaltitel:
Les Sisters
Originalverlag:
Bamboo Éditions
Preis:
9,95 € [D]/ 10,30 € [A]
Storyboard:
Cazenove, William
Verlag:
Tokyopop
Zeichnungen:
William