Benjamin: One Day 
 

Story

One Day besteht aus 4 Kurzgeschichten, Illustrationen, Anmerkungen zu den Illustrationen, sowie Essays und Fotos.

>>One Day<<

Ein junger selbstbewusster Mann beginnt seinen Tag wie jeden anderen Tag auch. Seine biologische Uhr zwingt ihn dazu den gleichen Tagesablauf einzuhalten. Wie jeden Morgen stellt sein Opa das Radio zu laut und stellt wie immer den Regenschirm bereit, denn es könnte jeden Tag regnen. Der junge Mann lässt ihn stehen und geht trotzdem zur Arbeit. Unterwegs zur Arbeit beobachtet er seine Umgebung genau und entdeckt das Mädchen, welches sich jeden Morgen um die gleiche Uhrzeit die Zähne putzt. Nachdenklich beginnt er dennoch seinen Arbeitstag und verabredet sich in seiner Mittagspause mit einem Mädchen. Kurz darauf taucht seine feste Freundin auf und will ihn zur Rede stellen. Es läuft also alles schief. Auch nach Feierabend wird es nicht besser und als er schließlich nach Hause kommt, macht er eine schreckliche Entdeckung.

>>Eine Blume, die den Sommer nicht erlebt<<

Ein junger Comic-Zeichner beobachtet jeden Tag seine Nachbarin und zeichnet das Geschehen auf. Er selbst ist von seinem Talent jedoch nicht überzeugt und möchte eines Tages seine Zeichnungen verbrennen, als plötzlich ein Agent eines Verlages in seinem Zimmer steht und sich vorstellt. Daraufhin wird der Comic, in dem seine Nachbarin die Hauptrolle spielt, veröffentlicht. Seine Nachbarin wird auf den Comic auch aufmerksam und entdeckt sich selbst wieder.

>>Nachmittagsgeschwätz<<

Ein junges und unscheinbares Mädchen hat Streit mit ihrem Vater und beschließt aus Trotz zu handeln. Sie kramt ihre engsten Outfits hervor, die das Nötigste bedecken, schminkt sich übertrieben und macht sich die Haare. In diesem Outfit spaziert sie durch die Stadt und zieht alle Männerblicke auf sich. Ausgelassen tanzt sie sogar auf Autodächern und zieht jeden Mann an...

>>Die Tauben schweben in der Stille<<

Ein junger Mann ist ganz allein auf dieser Welt und hat nur noch das Gitarrengeschäft, welches ihm seine Eltern hinterlassen haben. Jedes mal wenn er anfängt zu spielen, sind die Nachbarn verärgert und werfen schon mit Sachen nach ihm. Talent hat er wahrlich nicht, trotzdem spielt dieser junge Mann weiter, denn das Mädchen in das er heimlich verliebt ist, hört ihm Tag für Tag vom Dach des anderen Hauses zu. Beflügelt durch diesen einen Zuschauer macht er weiter. Er wird immer besser und bekommt bald darauf ein Angebot, damit er vor einem großen Publikum Konzerte geben kann. Am Tag des Abschiedes redet er mit diesem Mädchen und ist bestürzt, als sie ihn ablenkt und in eine Richtung zeigt, jedoch verschwunden ist als er sich wieder zu ihr umdreht. Für ihn bricht seine kleine Welt zusammen....



Fazit

Der dritte Band der von Tokyopop in Deutschland veröffentlicht wurde, erreicht nun die deutschen Ladenregale. >>One Day<< ist eigentlich Benjamins Debütalbum, welches etwas unreifere Werke von ihm beinhaltet. Vier Kurzgeschichten machen den Anfang, jede in ihrer Art einzigartig. So kommt es vor, das in keiner Geschichte der Protagonist namentlich erwähnt wird und in der zweiten und dritten Geschichte keine Monologe oder Dialoge vorkommen. Aber genau das macht diese Kurzgeschichten interessant. Mal wieder werden hier jede Menge Probleme behandelt. So zum Beispiel der Prozess der Sozialisierung - wie chinesische Jugendliche versuchen in die Welt der Erwachsenen zu gelangen. Wie sie rebellieren, wie sie versuchen sich selbst zu finden und in ihrem Leben auch mal scheitern. Die Monotonität des Lebens, die Vergänglichkeit, das Endliche, die Liebe und viele weitere Dinge spielen hier eine Rolle. Dieses mal gibt es keine grundlegende Farbgebung auf der alle Comics aufbauen. Die erste Kurzgeschichte ist in schwarz/weiß gehalten, die zweite genauso, die dritte ist relativ knallig mit viel pink und in der vierten Geschichte kommt fast nur lila/blau vor. Die Illustrationen am Ende sind alle wirklich sehr schön, kann man sich immer wieder ansehen! Die Kommentare dazu sind interessant und runden das Ganze ab. Die Intensivität der Werke kommt besonders gut rüber, da Tokyopop diesen Band wieder im Sonderformat auf Hochglanzpapier gedruckt hat. Wie der Vorgänger auch, kann man >>One Day<< für 12 € erstehen. Benjamin Fans sollten unbedingt zugreifen, denn dieser emotionale Band darf in der Sammlung nicht fehlen! :-)






© Chiara
© XIAO PAN - BENJAMIN
/ TOKYOPOP GmbH
Wir danken TOKYOPOP für die Zusammenarbeit und die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Weitere Informationen

Zurück
Autor:
Chiara
Geschrieben:
02.03.2009 / 15:12
Druckansicht:
Anzeigen
Kommentare:
Lesen (0)
Empfohlen ab:
13+
Herausgebracht:
Frankreich 2007/ Deutschland 2008
ISBN:
978-3-86719-445-7
Manhuajia:
Benjamin
Originalverlag:
Xiao Pan
Preis:
12,00 [D] / 12,30 [A]
Verlag:
Tokyopop